Aufgaben des MiB

Dies ist eine Kurzbeschreibung der Aufgaben des MiB´s, Genaueres findet man unter: KMBek. vom 26. Juni 2007, Aktenzeichen: III.4-5 S 1356-5.418 67

  • Internet-Nutzung und –gefahren (einschließlich Chat, Web 2.0, virtuelle Welten)
  • Neue Kommunikationsformen und –techniken (WhatsApp, Instagram, Facebook u.a.)
  • Aktive Medienarbeit mit Text, Bild, Film und Ton
  • Lernen mit digitalen Medien (Einsatzmöglicheiten von Whiteboards u.a.)
  • Beratung zu medienrechtlichen Fragen
  • halb- bis mehrtägige regionale Fortbildungsveranstaltungen (in Kooperation mit den zuständige Schulämtern, Ausschreibung und Anmeldung über FIBS)
  • schulinterne Lehrerfortbildung (SchiLF)
  • Gruppen- und Einzelberatung im Medienzentrum, in der Schule, telefonisch oder mit Hilfe moderner Online-Kommunikationstechniken (e-Sessions mit Abobe-Connect oder Einzelberatung online mit dem Teamviewer)
  • Beratung von Projekten mit medienpädagogischem Schwerpunkt
  • bei Planungs-, Bau- und Beschaffungsmaßnahmen, im Zuständigkeitsbereich und nach Bedarf